Reisebüro Schönfeld
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 08:30 Uhr - 18:00 Uhr   |   Samstag 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Telefon: 03 64 24 / 5 65 03
Start    <<  <  5/5  >  >>
Kappadokien und Istanbul Juni 2015

Kappadokien und Istanbul – Naturschauspiel und Metropole

Kappadokien

Im Südosten Zentralantoliens liegt die einzigartige Tuff-Steinlandschaft Kappadokiens. Besonders die Gegend um Göreme ist für die in das weiche Gestein gehauenen Felsenkirchen mit ihren einzigartigen Wandmalerein berühmt. Erosion durch Wind und Wetter formten die berühmten, in den Himmel ragenden Felskegel. Besonders sehenswert sind die Drei Grazien und die Feenkamine im „Love Valley“.

Ein unvergessliches Highlight ist das Ballonfahren über Kappadokien: In aller Herrgottsfrühe steigen unzählige, farbenfrohe Ballons in den Sonnenaufgang über den Göreme-Nationalpark auf. Ein luftiges Vergnügen, bei dem die Landung genauso sanft ist wie der Aufstieg.

Istanbul - Willkommen in der heimlichen Hauptstadt der Türkei

Istanbul, Konstantinopel oder Byzanz - die Stadt auf zwei Kontinenten hat viele Namen und Gesichter. Aus dem Gewirr der Häuser und Gassen erheben sich unzählige Kuppeln und Minarette islamischer Moscheen. Die herausragendste unter ihnen ist wohl die Hagia Sophia, eine architektonische Meisterleistung. Die erste Kirche der Welt, die mit einer Kuppel-Spannweite von über 30m gebaut wurde. Mit diesem Bau übertraf Kaiser Justinian selbst den Tempel Salomons. Die Sultan-Ahmet-Moschee, auch bekannt als die Blaue Moschee, und der Topkapi Palast sind weitere lohnenswerte Ziele während einer Stadtbesichtigung.

 

Istanbul ist ein Shopping-Paradies:. Herrlich duftende Gewürze auf dem Ägyptischen Basar oder Souvenirs und Goldschmuck in den Gassen des Großen Basar, hier findet jeder sein besonderes Mitbringsel. Auch die Einkaufsstraßen der Stadt sind ein Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen.

 

Die Türkische Küche ist sehr vielfältig genau wie die Auswahl der Restaurants. Vom Kiosk an der Ecke bis zum 5 Sterne Restaurant mit Blick über Istanbul ist alles vertreten. Eine Fahrt mit der Tünnel Bahn endet in Beyoglu, wo es eine Vielzahl von Restaurants, Cafes und Clubs gibt. Die Nachtschwärmer treffen sich dann am frühen Morgen am Taksim Platz zu einem "feuchten Hamburger".

Unser Hoteltipp: The Haze Karaköy. Das Hotel liegt  unweit der Galata-Brücke. Von hier aus kann man die Sehenswürdigkeiten und Geschäfte, Bazare und Restaurants gut zu Fuß erreichen.

Quellen: Dumont Reise-Handbuch Türkei, Gebeco-Inforeise-Material

Start    <<  <  5/5  >  >>
Letzte Aktualisierung: 10.07.2018